21. Juni 2019

Tag 2 steigert sich zum Abend

„Großes Chorsingen am Nachmittag“ hieß der erste offizielle Termin am heutigen Tag. Hinter der imposanten Häuserfassade der Gustav-Mahler-Halle in Toblach lag ein Konzertsaal erster Güte. Neun Chöre aus Israel, Ungarn, Italien und auch wir, durften die hervorragende Akustik erleben und genießen. Bei „Liebe für Juwelen“ vom Heiligenhauser Komponisten Gerd Sorg kamen trotz der Sprachbarriere viele begeisterte Reaktionen von den Zuhörern.
Die anspruchsvollste Aufgabe der Chorreise stand uns aber an diesem Tag noch bevor. Zusammen mit dem Frauenchor VINCENZO FERRARI CONSORT und dem AMAZING GOSPEL CHOIR, beide aus Italien, gestalteten wir das abendliche Kirchenkonzert in der Pfarrkirche St. Giovanni in Niederrasen. Als „Mittelteil“ galt es die Anspannung in Anbetracht der durchweg ausgezeichneten Chorvorträge zu halten. Und es gelang. Beim abschließenden „Abendlied“ ließen kraftvolle Wechsel, vom Piano bis Forte, nochmals den Kirchenraum klingen. So ging auch der zweite Abend mit viel Zufriedenheit zu Ende.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*